• TG-Mannschaft 2018
Die Turner der TG Ingersheim/Sersheim haben das entscheidende Duell um den Klassenerhalt in der Bezirksliga Nord gegen die WKG Murr/erdmannhausen mit 257,1:261,85 Punkten verloren. Damit muss die Riege von Betreuer Fred Bulling am 28. April in Rottweil in der Relegation um den Klassenverbleib kämpfen.

  • Gauenzelmeisterschaften weiblich
Lilli Schaaf konnte sich zum Bezirksfinale qualifizieren.

Am 24.03. trat die TG Ingersheim-Sersheim auswärts beim TSV Wernau II an. Kurzfristig fielen auf Seiten der TG David Majer, Richard Bulling und Paul Kretschmer wegen Krankheit aus. Trotzdem konnte Fred Bulling eine starke Formation aufbieten die Pascal Würth und Jannis Noé ergänzten. Ungewohnt für die TG Begann der Wettkampf am Seitpferd da parallel der Oberligawettkampf TSV Wernau I gegen den SV Bolheim I stattfand.

Am Samstag den 24.03. erwartet die TG eine sehr schwere Auswärtsaufgabe.
Mit dem TSV Wernau II wartet ein sehr starker Gegner auf die Riege aus Ingersheim und Sersheim.

  • TG

Am Ende hat es nicht sollen sein, nach einem spannenden Wettkampf muss sich die TG Ingersheim/Sersheim mit 272,80:273,75 Punkten gegen den VfL Kirchheim/Teck III geschlagen geben. Die Riege von Betreuer Fred Bulling gewinnt bei der knappen Niederlage drei Geräte.

Im zweiten Heimwettkampf möchte die TG Ingersheim/Sersheim die lange Durststrecke ohne Gerätepunkt endlich beenden. Gegen den VfL Kirchheim III ist das zwar ein optimistischer Vorsatz, die Personalsituation lässt aber hoffen. Wettkampfbeginn in der Ingersheimer Fischerwörth-Halle ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

Gegen die KTV Hohenlohe III musste die TG Ingersheim/Sersheim die zweite Saisonniederlage einstecken. Durch die Ausfälle von vier Stammkräften wurde die Aufstellung ordentlich umgestellt, Pascal Würth gab an zwei Geräten sein Debüt für die TG.

Im zweiten Saisonwettkampf treten die Turner der TG Ingersheim/Sersheim am Sonntag um 12 Uhr bei der KTV Hohenlohe III an. Zwei Leistungsträger werden ihr Saisondebüt geben.

  • Timo Koegele
Die TG Ingersheim/Sersheim ist wie erwartet mit einer Niederlage in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Gegen die WTG Heckengäu II unterlag die Riege von Betreuer Fred Bulling vor heimischen Publikum mit 246,90:276,70 Punkten.


Dass die TG gegen den Staffelfavoriten aus dem Heckengäu keine Chance hat, war nicht erst nach dem Einturnen klar. Im Fokus der Mannschaft stand deshalb Sicherheit an den einzelnen Geräten gewinnen und den Zuschauern einen ordentlichen Wettkampf präsentieren. Und das gelang der Bulling-Riege, die durch die Ausfälle von Marco Vogel, Jonas Klein und Yannic Rösch kräftig umgekrempelt wurde.

  • BZL-Vorbericht 2018
Zum ersten Saisonwettkampf empfangen die Turner der TG Ingersheim/Sersheim am Samstag (16 Uhr) in der Ingersheimer Fischerwörth-Halle die WTG Heckengäu II. Auch in diesem Jahr ist der Klassenerhalt das Ziel.