In der Bezirksliga-Relegation erreichte die TG Ingersheim/Sersheim den fünften Platz. Der Klassenerhalt ist dadurch noch nicht endgültig. Im Schnitt war die Mannschaft von Betreuer Fred Bulling 21,5 Jahre jung, Christian Schlegel, mit 15 Jahren der jüngste im Team feierte sein Debüt im Trikot der TG.

Die Turner aus Ingersheim und Sersheim begannen den Wettkampf sehr konzentriert. Am Reck und am Boden wurden kaum Fehler gemacht, ebenso am Zittergerät der TG, dem Pauschenpferd. Zur Hälfte des Wettkampfes lag Bullings-Riege voll im Soll. An den Ringen machte sich dann das Fehlen der Leistungsträger Ronny Lade und Michael Grösch bemerkbar, die TG fiel im Zwischenklassement deutlich zurück. Die jungen Turner in der Mannschaft, zeigten ihr ganzes Können dann am Sprung, jeder Überschlag wurde nahezu perfekt in den Stand geturnt, so erzielte die TG das zweitbeste Sprungergebnis aller elf Mannschaften. Am Barren hielt die TG dann Platz fünf und kann so auf die weitere Teilnahme in der Bezirksliga hoffen. „Wir haben das Beste aus der Situation gemacht. Kompliment an die Mannschaft, wie sie aufgetreten ist“, zeigte sich Bulling erleichtert. Wenn der Schwäbische Turnerbund alle Bezirksligen mit der gleichen Anzahl an Mannschaften besetzt, dann bleibt die Turngemeinschaft weiter in der Bezirksliga. Über den Sommer sollen jetzt vor allem Grundlagen wie Kraft und Beweglichkeit trainiert werden und dann die Übungen weiter erschwert werden. Der positive Trend der letzten beiden Jahre soll fortgesetzt werden. Die jungen Turner haben gezeigt, dass sie wichtig für die Mannschaft sind und können sich im Training jetzt weiter aufdrängen und sich für weitere Einsätze empfehlen. pan

 

Es turnten: Patrick Nägele (sechs Geräte), Marco Vogel (fünf), Jonas Klein, Yannic Rösch (beide vier), David Majer (drei), Marcel Mozer, Mirko Salzer, Yannis Grau (alle zwei), Jan Rubin und Christian Schlegel (eins).

 

Bild (Falko Werner):

  • 2016-04-23 - Bezirksliga-Relegation

Simple Image Gallery Extended