Zu Beginn der Saison in der Turn Bezirksliga Nord verlieren die Gastgeber am Ende deutlich mit 278,65 zu 235,40 Punkten gegen die WTG Heckengäu II. Für Trainer Fred Bulling war beim Wettkampf am Sonntag (19.02.2017) dennoch nicht alles schlecht.

Sersheim. Von Beginn an legten die Gäste mit starken Leistungen am Boden vor und konnten sich gleich einen 9 Punkte Vorsprung erkämpfen.

 

Vor 110 Zuschauern konnten die Turner der TG Ingersheim/Sersheim den Rückstand nichtmehr aufholen und mussten sich am Ende an allen Geräten geschlagen geben.

 

"Heute war der Gegner eine Klasse besser", so Trainer Fred Bulling. Für den ersten Wettkampf sei er aber durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. Zumal kurzfristig die TG auf Michale Grösch wegen Schulterproblemen verzichten musste.
Zudem Kämpfte sich Yannic Rösch mit offenen Stellen an den Handinnenseiten, den sogenannten „Fetzen“ durch den Wettkampf und konnte somit nicht an seine gute Trainingsleistung anschließen. Einen starke Vorstellung bot Youngster Christian Schlegel (16) der an 4 Geräten zum Einsatz kam, und seine Übungen respektabel durchzog.
Timo Kögele bekam für seinen ersten Einsatz im Trikot der TG ein Sonderlob von Bulling:
"Er war zwar sehr nervös, hat seine Bodenübung aber super geturnt, und gleich die drittbeste Wertung der TG erreicht.“

 

Die Turner aus Ingersheim und Sersheim haben jetzt bis zum 04. März Zeit, weiter an den Übungen zu arbeiten, dann ist die Mannschaft zu Gast bei der TSG Backnang III. Der nächste Heimwettkampf findet am 26.03.2017 in Ingersheim statt. Gegner wird der TSV Waldenbuch sein, Wettkampfbeginn ist um 14:30 Uhr. jr

 

Es turnten: Jonas Klein (4), Ronny Lade (4), Yannis Grau (4), Christian Schlegel (4), Marco Vogel (3), Yannic Rösch (3), David Majer (3), Marcel Mozer (2), Daniel Nowak (2), Timo Kögele (1)