Im zweiten Saisonwettkampf treten die Turner der TG Ingersheim/Sersheim am Sonntag um 12 Uhr bei der KTV Hohenlohe III an. Zwei Leistungsträger werden ihr Saisondebüt geben.

 

Betreuer Fred Bulling kann beim ersten Auswärtswettkampf der Bezirksliga-Saison nahezu auf alle Turner zurückgreifen. Mit Jonas Klein und Marco Vogel werde zwei absolute Leistungsträger ihren Saisoneinstand geben, Klein war beim ersten Wettkampf noch im Urlaub, Vogel musste krank absagen, ist aber wieder fit. Verzichten muss Bulling auf David Majer und auch Yannic Rösch wird nicht zum Einsatz kommen. Dafür wird ein weiteres TG-Eigengewächs seine Liga-Premiere feiern. Entweder Jannis Noé oder Pascal Würth wird am Boden zum Einsatz kommen, ganz festgelegt hat sich Bulling noch nicht. Jan Rubin und Paul Kretschmer werden aus dem zehn Mann starkem Kader fallen. Der Aufsteiger aus Hohenlohe hat den ersten Wettkampf wie die TG verloren, allerdings im Vergleich mehr Punkte erreicht. „Auf dem Papier ist Hohenlohe stärker, aber wir wollen Gerätepunkte aus Mainhardt entführen“, gibt sich Bulling angriffslustig. Zur optimalen Vorbereitung nutzten einige Turner der TG das wettkampfrei Wochenende und absolvierten in Tübingen eine Sondertrainings-Einheit. „In die Schnitzelgrube konnten wir noch ein paar Dinge ausprobieren und auch im konditionellen Bereich haben wir noch ein bisschen gearbeitet, die Jungs sind fit und wollen sich für die Mühen der letzten Wochen belohnen“, erklärt Bulling. Der Wettkampf findet in der Steinbühlhalle in Mainhardt statt.