• Timo Koegele
Die TG Ingersheim/Sersheim ist wie erwartet mit einer Niederlage in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Gegen die WTG Heckengäu II unterlag die Riege von Betreuer Fred Bulling vor heimischen Publikum mit 246,90:276,70 Punkten.


Dass die TG gegen den Staffelfavoriten aus dem Heckengäu keine Chance hat, war nicht erst nach dem Einturnen klar. Im Fokus der Mannschaft stand deshalb Sicherheit an den einzelnen Geräten gewinnen und den Zuschauern einen ordentlichen Wettkampf präsentieren. Und das gelang der Bulling-Riege, die durch die Ausfälle von Marco Vogel, Jonas Klein und Yannic Rösch kräftig umgekrempelt wurde.

Durch saubere Ausführungen konnten Yannis Grau (11,6 Punkte), David Majer (11,65) und Daniel Nowak (11,75) am Boden mit den durch Schrauben gespickten Übungen des Gegners mithalten, Heckengäu turnte 3,7 Punkte mehr. Am Pauschenpferd war das Geräteergebnis mit 2,35 Punkten am engsten. Auf TG-Seite überzeugte vor allem Marcel Mozer (10,9) mit einer schweren und durchgeturnten Übung. An den Ringen feierte Paul Kretschmer (8,2) sein Debüt im Trikot der TG. Bester Turner des Heimteams war Michael Grösch (12,7), auch hier hielt sich der Abstand zu den Gästen mit 3,45 Punkten in Grenzen. Majer erhielt mit einem sauberen Überschlag und 10,6 Punkten die höchste Wertung der TG am Sprung, Heckengäu baute den Vorsprung um weitere 3,35 Punkte aus. Weitere 5,2 Punkte kamen am Barren dazu, am Reck waren es sogar 11,75 Punkte. Doch bei Bulling überwog nach dem Wettkampf dennoch die Freude: „Die Niederlage war klar eingeplant, deshalb großen Respekt an die Mannschaft, wie sie das Fehlen von drei Leistungsträgern verkraftete hat. Die jungen Turner haben einen großen Sprung gemacht. Wenn man bedenkt, dass knapp zehn Übungen gefehlt haben, dann war das schon ein sehr guter Wettkampf.“ Nächste Woche ist nochmals ein wettkampffreies Wochenende, die Zeit wird sinnvoll mit einem Sondertraining genutzt. Nächster Wettkampf ist am 04. März bei der KTV Hohenlohe. Für die TG Ingersheim/Sersheim turnten: Patrick Nägele (5 Geräte), Yannis Grau, Michael Grösch, David Majer (alle 4), Daniel Nowak, Richard Bulling, Jan Rubin (alle 3), Timo Kögele (2), Marcel Mozer und Paul Kretschmer (beide 1).

 

Alle Ergebnisse und Tabellen finden Sie »hier