Mit der 252,40:265,50 Niederlage bei der WKG Murr/Erdmannhausen (0:12 Gerätepunkte), hat die TG Ingersheim/Sersheim praktisch keine Chance mehr, die Teilnahmen an Relegation beim Ligafinale (29. April) zu verhindern.

 

Die Turner der TG waren am Pauschenpferd und Sprung dicht dran, ein Gerät zu gewinnen, an beiden Geräten waren die Hausherren aber letztendlich doch um 0,40 Punkte besser. „Beide Mannschaften haben gute Leistungen gezeigt, Murr/Erdmannhausen hat schwieriger und besser geturnt und so verdient gewonnen“, bilanziert TG-Betreuer den Wettkampf und ergänzt: „Trotz des frühen Rückstands haben die Jungs weiter super Leistungen gezeigt. Besonders hervorheben möchte ich die tolle Übung von Timo Kögele am Boden. Jonas Klein hat einen starken Wettkampf geturnt, war an drei Geräten bester TG-Turner. Auch Yannic Rösch hat gezeigt, dass er zusammen mit Jonas in Zukunft ein wichtiger Turner für die TG sein wird.“


Nächster Gegner ist Tabellenführer MTV Stuttgart II am Sonntag (09. April). Wettkampfbeginn ist um 14.30 Uhr in der Ingersheimer Fischerwörth-Halle. In diesem Wettkampf wird die TG verstärkt auf die Jugend setzten. Die Halle ist wie immer bestens durch den TVI-Wirtschaftsauschuss bewirtet. pan