• Jugendcamp 2017
Auch in diesem Jahr veranstaltete der Turngau Neckar/Enz erneut ein Camp für alle jugendlichen Turner und Sportler aus dem Umkreis. Der austragende Verein vom 37. Jugendcamp war dieses Mal der TSV Knittlingen 1847 e.V. und so machten sich am Freitagnachmittag insgesamt 30 Turner aus Ingersheim und Sersheim, dieses Jahr als TG Ingersheim/Sersheim und dadurch auch als größter Verein, gemeinsam auf den Weg in Richtung Knittlingen. Insgesamt kamen knapp 130 Teilnehmer aus dem ganzen Turngau für ein tolles Wochenende mit viel Spiel, Sport und Spaß zusammen.


Angekommen beim Jugendcamp wurde von den Ingersheimern und Sersheimern das größte Zelt aller Vereine gemeinsam aufgebaut. Danach konnte direkt gegrillt und gegessen werden und die offizielle Eröffnung der Veranstalter und Organisatoren wurde abgehalten. Eine ortsansässige Firma unterstützt den TSV Knittlingen weshalb sich beim Kennenlern-Spiel alles um rote Mülltonnen drehte. Nachdem alle Gruppen ihren Vortrag zum Lied „No roots“ vorgestellt hatten, kamen die Mülltonnen auch bei den restlichen Spielen am Abend zum Einsatz. Den Abend ließ man schließlich gemeinsam am Lagerfeuer ausklingen, dabei ließen sich die „Spät-ins-Bett“-Geher auch nicht vom Regen stören.


Am nächsten Morgen frühstückte man bei Sonnenschein und kurz danach war auch die Anmeldung für die Spieleturniere fällig. In zwei verschiedenen Wettbewerben wurde Brennball und Völkerball gespielt. Beim Brennball standen sich im Finale beide gemeldeten TG-Mannschaften gegenüber, wodurch der Sieg beim Brennball klar an Ingersheim & Sersheim ging. Beim Völkerball scheiterte ein Team in der Gruppenphase, das andere im Halbfinale. Zur Mittagszeit gab es Maultaschen und Kartoffelsalat, bewirtet vom TSV Knittlingen. Nachdem sich alle gestärkt und im Freibad neben dem Zeltplatz erholt hatten, bot der Turngau verschieden Workshops an. Die Ingersheimer und Sersheimer besuchten mehrheitlich die Workshops, Hindernissparcour mit allerlei Sportgeräten und Zumba. Nach einer erneuten Abkühlung im Freibad und anschließendem Grillen, stand das Jugendfest auf dem Programm, bei dem es wieder um den allseits begehrten Wanderpokal ging. Der SKV Erligheim hatte als Sieger der letzten beiden Jahre die Chance, den Pokal endgültig zu gewinnen. Dadurch war die TG Ingersheim/Sersheim allerdings besonders heiß, das Spaßturnier zu gewinnen. Und so hängten sich alle vier Mannschaften ganz besonders rein, egal ob beim Lanzenreiten, Blindenparcour oder Mattenrollen. Angefeuert von den anderen drei Mannschaften, gelang es auch einem Team Erligheim auf den zweiten Platz zu verweisen und somit den Wanderpokal nach Ingersheim und Sersheim zu holen. Bei der anschließenden Feier mit den anderen Vereinen, schließlich war es nur ein Spaßwettbewerb, wurde am Lagerfeuer noch über die einzelnen Spielchen gefachsimpelt und in den frühen Morgenstunden waren dann auch die letzten zurück in ihrem Schlafsack.


Am Sonntagmorgen nahmen manche noch am Tennisworkshop vom Knittlinger Tennisverein teil, andere gönnten sich einen längeren Schlaf. Nachdem aber alle gefrühstückt hatten bauten alle zusammen das Zelt ab und machten sich auf die Heimreise in Richtung Ingersheim oder Sersheim.

 

Die Turnerinnen und Turner erlebten ein super Wochenende mit viel Sonne und Sport und bedanken sich beim austragenden Verein, allen Organisatoren und Verantwortlichen und freuen sich schon auf das nächste Jugendcamp in Mühlhausen/Enz. Nächster Termin für die Jugendlichen ist die gemeinsame Kanufahrt auf der Enz am 05. August. (Tim Henning)