Vergangenes Wochenende zog ein internationaler Hauch durch die Ingersheimer Fischerwörth-Halle, denn es waren zwölf Jugendturnerinnen der SSAI Ingersheim/Elsass zu Gast. Schon zum achten Mal trafen sich die Turnerjugenden aus den beiden Ingersheims. Los ging es am Samstagnachmittag mit einer gemeinsamen Trainingseinheit.

Neben den Turnübungen wechselten die Jugendlichen das ein oder andere Wort auf Deutsch oder Französisch und so lernten sich etwas besser kennen. Die Trainer Elke und Edgar Haiber vom TVI sowie Odile Thomann mit der Nachwuchstrainerin Lea von der SSAI hatten alle Hände voll zu tun, um dem Trainingsehrgeiz der jungen Turnerinnen gerecht zu werden.

Nach getaner Arbeit spazierte die Turnerschar zum Dorffest nach Kleiningersheim. Nach so viel Trainigsfleiß wartete nun das verdiente Vesper. Am Sonntagmorgen ging es nach einem tollen Frühstücksbüffet weiter mit dem Training. Gemeinsam ging es nochmal an die Geräte, bevor eine geplante Vorführung einstudiert wurde. Pünktlich zur Mittagszeit legte die Turnerjugend dann mit einem akrobatischen Trampolinspringen beim Kleiningersheimer Dorffest los. Von mannshohen Grätschwinkelsprüngen bis hin zu Salto mit Schraube wurde alles gezeigt, was das Publikumsherz begehrte. Entsprechend heftig war der Beifall für die jungen Turnkünstler. Die beiden Vorsitzenden Pierre Eschbach von der SSAI und Joachim Rösch vom TVI zeigten sich besonders angetan vom gemeinsamen Wirken beider Vereine und versprachen auch in Zukunft ihre Partnerschaft eng zu pflegen.