Beim letzten Saison-Wettkampf unterlag die TG Ingersheim/Sersheim bei der TSG Backnang II mit 229,35:282,10 Punkte. 

Betreuer Fred Bulling setzte gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegskandidaten viele junge Turner ein, Tim Henning (18 Jahre) und Jannis Noé (15 Jahre) kamen zu ihrer Premiere für die TG. Henning kam am Boden und Sprung zum Einsatz, Noé ebenfalls am Boden, sowie am Barren und Reck.

Am Barren markierte er die höchste Wertung aller TG-Turner. Gegen die TSG war die Bulling-Riege chancenlos, selbst in Bestbesetzung wäre nichts zu holen gewesen. So gingen alle Geräte an die Heim-Mannschaft. Mit 11,85 Punkten bekam Daniel Nowak am Boden die Tageshöchstwertung der TG. Am Pauschenpferd überzeigte Marco Vogel mit 9,9 Punkten, auch an den Ringen holte Vogel mit 10,15 Punkten die beste TG-Wertung. Nowak (10,35), Yannis Grau (10,25) und Thomas Zeltwanger (10,10) bekamen zweistellige Wertungen am Sprung von den Wertungsrichtern. Pascal Würth (16 Jahre) turnte außerdem einen Sechs-Kampf außer Konkurrenz. Für die jungen Turner war es eine gute Möglichkeit Wettkampf-Praxis zu sammeln. Jetzt liegt die volle Konzentration auf dem Relegationswettkampf am 28. April in Rottweil. Dort will die TG alles geben, um auch weiterhin in der Bezirksliga zu turnen.

Für die TG turnten: Richard Bulling, Marco Vogel (beide vier Geräte) Yannis Grau, Paul Kretschmer, Timo Kögele, Jannis Noé, Daniel Nowak, Thomas Zeltwanger (alle drei Geräte), Tim Henning, Patrick Nägele (alle zwei Geräte).